BALDUIN SULZER: Leidenschaftlic

Das von atemberauben- derVirtuosität und bis zur Weißglutsteige- rungsfähigerLeiden- schaftlichkeit im Aus- druckgeprägte David Oistrakh Quartett aus Russland gastierte beim Stiftskonzert im barocken Gartensaal von St. Florian. Auf Schu- berts Quartettsatz D 703 folgte das in seinen schnellen Mittelsätzen überwältigendeQuartett op. 110von Schostako- witsch. Höhepunktwa- ren die in Quartettfas- sung präsentierten»Cap- ricen» desspätbarocken TeufelsgeigersPaganini. Fulminant!!!

Region Auflage
Oberösterreich 136.999